Rechtsanwalt Steffen Koch

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Johann-Wolfgang von Goethe Universität in Frankfurt am Main und an der Universität Konstanz
  • Zusatzstudium Volkswirtschaftslehre für Juristen
  • Seit 2002 Rechtsanwalt in Köln/Bonn mit den Schwerpunkten IT-Recht / Internetrecht, Markenrecht / Patentrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht
  • Seit 2009 von der Rechtsanwaltskammer Köln zugelassener Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz (Markenrecht, Urheberrecht & Wettbewerbsrecht) und gleichzeitig Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht/Internetrecht)

Veröffentlichungen/Referenzen:

  • Interview zur Frage der Verwechslungsgefahr von Marken beim WDR, 10.02.2017 WDR Nachrichten/Deutschlandradio
  • Interview zur Haftung von Hostprovidern in Internetforen beim WDR, 25.10.2011, WDR digital
  • Interview zum Telekommunikationsrecht beim Radio Deutschlandfunk, 01.09.2011, Deutschlandfunk Verbrauchertipp
  • Studiogast bei n-tv zur Frage der Haftung in social networks, 04.07.2011, n-tv News Spezial
  • Interview zum Telekommunikationsrecht beim WDR, 08.03.2011, WDR 2 Quintessenz
  • Interview zum Urheberrecht bei Blende 8 – dem Podcast für Fotografie, April – Mai 2010
  • Interview zum Wettbewerbsrecht bei der Zeitschrift portfolio international, Ausgabe 10/2009
  • Studiogast beim WDR zu Urheberrechtsfragen, 11.07.2009, WDR Lokalzeit Bonn
  • Interview bei RTL zur Erschöpfung von Markenrechten, 29.11.2006, RTL2 News
  • „Neuer Rechtsrahmen für elektronische Kommunikation“, Europäische Zeitung – The Journal of Europe, Ausgabe März 2004
  • „Haftung für Umweltschäden in der EU“, Europäische Zeitung – The Journal of Europe, Ausgabe März 2004

 
Rechtsanwalt Steffen Koch ist Mitglied im Deutschen Anwaltsverein, in der Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie (davit), in der Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien und in der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V. (GRUR).

Rechtsanwalt Steffen Koch – Fachanwalt für IT-Recht und Gewerblichen Rechtsschutz.