Zivilrecht

Allgemeines Zivilrecht stellt die Grundlage der übrigen zivilrechtlichen Regelungen dar und definiert, welche Arten von Personen und Personengemeinschaften zueinander zivilrechtliche Beziehungen begründen können. Natürliche Personen werden von juristischen Personen abgegrenzt und die Rechtsnatur von Tieren und Sachen wird festgestellt.
Das allgemeine Zivilrecht befasst sich mit den Willenserklärungen als Ausgangspunkt für jede vertragliche Beziehung zwischen Privatpersonen, privatrechtlich tätigen Gesellschaften oder ihren Stellvertretern. Die grundsätzliche Rechtsfähigkeit des Erklärenden und der Zugang der Erklärung bei ihrem Empfänger und eventuelle Offenlegung von Stellvertretung sind die Voraussetzungen dafür, dass überhaupt eine rechtliche Beziehung zwischen den Parteien begründet wird.
Die Berechnung von Fristen und Terminen und der Lauf, die Fristen und mögliche Unterbrechungsgründe der Verjährung gehören ebenfalls zum Regelungsbereich des allgemeinen Zivilrechts.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.