Recht am eigenen Bild

Viele Rechtsstreitigkeiten im Bereich des Urheberrechts handeln vom Recht am eigenen Bild. Als Ausfluss des allgemeinen Persönlichkeitsrechts und des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung wird dem Einzelnen das Recht zugesprochen, zu bestimmen, wie ein Bild von ihm verwendet und/oder veröffentlicht werden darf.
In der neueren Zeit entstehen hier aber durch Veröffentlichung von privaten Bildern im Internet weitere Fragen.

Genauer geregelt ist dies im Kunsturheberrechtsgesetz. Zulässig sind im Allgemeinen die Veröffentlichung von Bildern, auf denen Menschen eher zufällig zu sehen sind, wie bei Straßenaufnahmen, Sportereignissen oder Demonstrationen, und sehr oft auch Bilder, die Personen der Zeitgeschichte zeigen, wie Politiker oder Künstler. Gerade bei letzteren wird oft darum gestritten, inwieweit Bilder aus dem privateren Bereich dieser Personen noch veröffentlicht werden dürfen und wo der Schutz des Privatlebens eine Grenze zieht.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.