Hauptsacheklage

Die Hauptsacheklage wird notwendig, wenn in einer urheberrechtlichen, markenrechtlichen oder wettbewerbsrechtlichen Angelegenheit weder eine außergerichtliche Einigung noch eine Erledigung durch einstweilige Verfügung erreicht werden konnte. Die Erhebung der Hauptsacheklage ist außerdem immer dann erforderlich, wenn nicht nur Unterlassungsansprüche, sondern auch Schadensersatzansprüche durchgesetzt werden sollen. Die Hauptsacheklage führt zu einem gerichtlichen Verfahren, in dem nach Anhörung aller Argumente und eventueller Beweiserhebung ein Urteil getroffen wird.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.